Istanbul 2011

Zeit zu Singen, gemein­sam eine neue Stadt zu erkun­den, ande­re Chöre zu hören – das alles stand an den 4th Inter­na­tio­nal Istan­bul Choir Days auf dem Programm. 25 Sing­frau­en mach­ten sich im Novem­ber 2011 auf den Weg. Wir wurden am Flug­ha­fen freund­lich empfan­gen und von unse­rer Beglei­te­rin zum Hotel Grand Halic gebracht. Der Ausblick auf den Bospo­rus und die Hagia Sophia war atem­be­rau­bend. In verschie­de­nen Veran­stal­tun­gen erfuh­ren wir inter­es­san­tes zur türki­schen Musik und gaben auch zwei Konzer­te. Mit Liedern aus Spani­en, Bulga­ri­en, Geor­gi­en, Aser­bai­dschan, der Türkei und aus der Schweiz erfreu­ten wir das Publi­kum; dass mit Usku­da­ra auch ein türki­sches Lied dabei war, verschaff­te uns einen klei­nen Heim­vor­teil. Auf orga­ni­sier­ten Stadt­füh­run­gen oder in klei­nen Grup­pen auf eige­ne Faust haben wir viel von der Altstadt Istan­buls gese­hen, im gros­sen Bazar nach Herzens­lust gefeilscht und viele türki­sche «Schnäpp­chen» erstan­den. Den letz­ten Abend genos­sen wir in einem türki­schen Restau­rant, wo wir unter kundi­ger Anlei­tung unse­rer türki­schen Mitsän­ge­rin Hande verschie­de­ne Mezze, Haupt­spei­sen und Süss­spei­sen probier­ten und genos­sen. Eine erleb­nis­rei­che Reise fand so einen würdi­gen Abschluss.

Mirjam Häubi-Sieber

____________________________________________________________________________

Foto­ga­le­rie:

____________________________________________________________________________